Das Tageshaus, Bielefeld

Blaue Galerie im Tageshaus:

Die Kühlkette darf nicht unterbrochen werden!

Vergiss die Kühlkette nicht!

Pflege in DADA-Qualität: Humorvoll – kritisch - kreativ

Die hohe Resonanz auf die Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung „Die Kühlkette darf nicht unterbrochen werden – Pflege in DADA Qualität“ hat alle Erwartungen übertroffen. „Das Thema unserer Kunstaktion scheint viele Menschen zu beschäftigen“, so die Geschäftsführerinnen des Tageshauses. Mehr als fünfzig interessierte Besucher/-innen zeigten sich sehr beeindruckt von den künstlerischen Darstellungen der Tageshausmitarbeiter/-innen. Die künstlerisch humorvolle Umsetzung des Themas „Qualität in der Pflege“ kam gut an.

Dada-Ausstellung Bild 1

Dada-Ausstellung Bild 2Dass der hohe Dokumentationsaufwand für ein gelungenes Qualitätsmanagement viel Zeit beansprucht und dadurch leider die persönliche Begleitung vieler Menschen mit einem Pflege- und Unterstützungsbedarf zu kurz kommt, stößt bei vielen Ausstellungsgästen auf Unverständnis. “Mit dieser Ausstellung müsst ihr auf die Straße gehen. Das müssen viele sehen“ meinte eine Besucherin der Ausstellung. Zu sehen ist an diesem Abend eine Kühlkette aus Verpackungsmaterial von Kühlprodukten verbunden mit einer Metallgliederkette, die dann leider doch unterbrochen werden muss, um in den großen Veranstaltungsraum zu gelangen. Dabei führt der Weg durch einen symbolischen Paragraphendschungel und vorbei an einer Kollage mit Textteilen aus dem Qualitätshandbuch des Tageshauses – ein Hinweis auf die umfangreichen Konzept- und Verfahrensanforderungen. Eine Büste mit offen gestaltetem Kopf, in dem es nur so von Verordnungen, Vorschriften und Prüfinstanzen wimmelt sowie die weiteren Kunstobjekte bringen die Gäste zum Staunen und Nachdenken. Begrüßt wurden die Gäste der Vernissage von den Geschäftsführerinnen Frau Vodegel und Frau Blaschke mit einem dadaistischen „Nonsenstext“ zur Verordnungsbürokratie im Qualitätsmanagement. Erläuterungen dazu waren nicht nötig. Die musikalische Performance des Begriffs „Qualitätsmanagement „ ließ viele der Gäste schmunzeln und auch den bitteren Beigeschmack des Themas spüren.

Die Mitarbeiter/-innen des Tageshauses haben sich mit dieser Ausstellung der Frage nach Sinn und Unsinn des Qualitätsmanagements im Pflegealltag künstlerisch humorvoll gewidmet. Sie wünschen sich für die Zukunft eine konstruktiv kritische Auseinandersetzung mit dem Thema und unterstützten mit ihrer Aktion ebenso die Initiative der Freien Wohlfahrtspflege NRW zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai 2017.

Die Blaue Galerie im Tageshaus
Niederwall 65
33602 Bielefeld
Telefonische Rückfragen: (0521) 96 75 08 30